We use cookies to deliver a reliable and personalised ArtQuidexperience. By browsing ArtQuid, you agree to our use of cookies.

Log in

  Lost password

New on ArtQuid?

Create Your Free Account
Sign up Sell your Art
  1. Art Prints
  2. Paintings
  3. Drawings
  4. Photography
  5. Digital Art
  6. Themes
  7. Staff Picks ♡
  8. More
Becher, wohl Gräflich Schaffgotsch`sche Josephinenhütte (zugeschrieben), um 1860..  Glaskunstgalerie Raphael
   
Becher, wohl Gräflich Schaffgotsch`sche Josephinenhütten/Schreiberhau (zugeschrieben), um1860, auskragendes Gefäßunterteil, übergehend in eine glockenförmige Kuppa mit abgesetztem Lippenrand, grünes Glas mit Zinnemailüberfang, dieser ornamental durchschliffen mit Blumen, Blättern-sowie Kreisen, frontal auf rundem Kreismedaillon in goldener Aufschrift stehendes Wort:«Andenken», am Boden mehrstrahliger Keilschliffstern, H:12.4cm, keine Beschädigung vorhanden.

Bei Interesse, lasse ich Ihnen gerne weitere Bilder des Objektes zukommen.
You can get an English Translation, if you want. You can pay with Pay Pal.

Glaskunstgalerie Raphael Weber
Karlsruher Str. 5; 76751 Jockgrim
Gläser aller Epochen/Jugendstilkeramiken
An-und Verkauf
Kontakt:+49 (0)7271/51973 oder 0174/2424043
Email: glaskunstgalerie.weber@t-online.de

USt-Nr. : De 270634711 (Die Artikel sind nach §25a differenzbesteuert. Die mwst wird somit nicht ausgewiesen)
Becher, wohl Gräflich Schaffgotsch`sche Josephinenhütte (zugeschrieben), um 1860.
Collectibles and Objects of Art,  Crystals, opaline, glass
12.4 cm  /   4.9 in
Medium: Glass  /   Origin: Europe  /   Authenticity / Provenance: Original  /   Period: XIXth c  /   Number of items: 1
 
Posted: june 26, 2018 / Modified: may 1, 2020
Copyright Glaskunstgalerie Raphael

 
Becher, wohl Gräflich Schaffgotsch`sche Josephinenhütte (zugeschrieben), um 1860.
Price not public
Sold
3
Glaskunstgalerie Raphael
Glaskunstgalerie Raphael
Antiques dealer 
Jockgrim, Germany
View more similar artworks
Exhibit a similar artwork

Select language

  1. Deutsch
  2. English
  3. Español
  4. Français