We use cookies to deliver a reliable and personalised ArtQuidexperience. By browsing ArtQuid, you agree to our use of cookies.

Log in

  Lost password

New on ArtQuid?

Create Your Free Account
Sign up Sell your Art
  1. Art Prints
  2. Paintings
  3. Drawings
  4. Photography
  5. Digital Art
  6. Themes
  7. Staff Picks ♡
  8. More

Political art

Nicolas Von Jahn-Burian Posted: november 4, 2021 / Modified: november 4, 2021
Political art
Today is a typical autumn day. It rains and rains. Now, almost noon, it is barely brighter than this morning. I have continued to work a lot in the last few days. One of the works has a political message. A friend asked me if I could do something in that direction. It is a subject that burns very much on his soul. It's about the policy of our European Central Bank. Well, I thought, should I do something with a political message or not? Should art, should an artist speak out on current political issues. While I was thinking about it, I came to the realisation that there have been many artists in history who have created art with a political message. These works have ranged from gentle criticism to blatant accusations.

In fact, I too have been socially critical with one painting or another. «Intergalactic Love», in this small series my two characters (Trii & Milan) suffer from society's rejection. An alien and a human. Two Characters of the same sex who love each other. Hate is everyday life on earth. Unfortunately. Hate isolates. The one who lives it and the one who has to endure it. Many fail because of it. On both sides.

Well.

After careful consideration, I wrote my paper at the request of my friend. «The ECB's long zero interest rate policy and its impact on a section of society». I will be displaying it here on ArtQuid in the next few days. It is not an indictment. It is not a demonisation of it all. It is a suggestion of the consequences. It is a desire to see the detail.

It's still raining.

Heute ist ein typischer Herbsttag. Es regnet und regnet. Jetzt, fast Mittag, ist es kaum heller als heute Morgen. Ich habe in den letzten Tagen viel weiter gearbeitet. Eines der Werke hat eine politische Botschaft. Ein Freund hat mich gefragt, ob ich etwas in dieser Richtung machen könnte. Es ist ein Thema, das ihm sehr auf der Seele brennt. Es geht um die Politik unserer Europäischen Zentralbank. Nun, ich dachte, soll ich etwas mit einer politischen Botschaft machen oder nicht? Sollte Kunst, sollte ein Künstler sich zu aktuellen politischen Themen äußern. Während ich darüber nachdachte kam ich zu der Erkenntnis, dass es in der Geschichte viele Künstler gab, die Kunst mit einer politischen Botschaft geschaffen haben. Diese Werke reichten von sanfter Kritik bis hin zu unverhohlenen Anschuldigungen.

Tatsächlich habe auch ich mich mit dem einen oder anderen Bild gesellschaftskritisch geäußert. «Intergalactic Love», in dieser kleinen Serie leiden meine beiden Figuren (Trii & Milan) unter der Ablehnung der Gesellschaft. Ein Alien und ein Mensch. Zwei Wesen des gleichen Geschlechts, die sich lieben. Hass ist Alltag auf der Erde. Leider. Hass isoliert. Denjenigen, der ihn lebt und denjenigen, der ihn ertragen muss. Viele scheitern daran. Auf beiden Seiten.

Nun ja.

Nach reiflicher Überlegung habe ich meine Arbeit auf den Wunsch meines Freundes hin erstellt. «Die lange Nullzinspolitik der ezb und ihre Auswirkungen auf einen Teil der Gesellschaft». Ich werde das Bild in den nächsten Tagen hier auf ArtQuid ausstellen. Es ist keine Anklageschrift. Es ist keine Dämonisierung des Ganzen. Es ist eine Andeutung der Konsequenzen. Es ist ein Wunsch, das Detail zu sehen.

Es regnet immer noch.
Envoyer
More information: https://www.theartof.online

Live Art World News

 

Select language

  1. Deutsch
  2. English
  3. Español
  4. Français